Donnerstag, 20. März 2014

Meine Nominierung für den Liebster-Blog-Award



Ich wurde getaggt! Kein Angst, das ist nicht giftig. Eigentlich ist es ziemlich cool, denn es bedeutet, dass jemand meinen Blog liest. Juhu!!! (Nein, im Ernst. Danke an jeden, der ihn verfolgt. Das meine ich ganz ehrlich!) Caro Grotjahn, eine meiner Kolleginnen vom Schreibnachtblog, hat mich beim Liebsten-Blog-Award nominiert. Danke, Caro. Das ist wirklich nett von dir.

Aber weil es im Leben nichts umsonst gibt, muss man auch was dafür tun (Klingt negativer als es soll).

1. Verlinke die Person, welche dich nominiert hat (Hab ich)
2. Beantworte die 11 Fragen, die die Person dir stellt (Tue ich gleich)
3. Such 11 Blogger, die unter 200 Follower haben und nominiere sie (11?????)
4. Überlege dir selber 11 Fragen für deine 11 Nominierten. (11?????)

Kommen wir zu den 11 knallharten Fragen, die Caro beantwortet haben will.

1. Warum heißt dein Blog so, wie er heißt? 

Der Titel beschreibt, was ich tue ;-) Ich hätte ihn auch "Thomas williams eats" oder "Thomas Williams sleeps" nennen können, aber das wäre weder lesenswert, noch will das einer sehen. (Ich liege wie ein totes Insekt mit angewinkelten Gliedmaßen auf dem Rücken. Ob ich damit essen oder schlafen meine, könnt ihr euch aussuchen.)

2. Was war der Auslöser dafür, dass du mit dem bloggen angefangen hast?

Zum einen habe ich kurz vorher als Selfpublisher meine eigene Kurzgeschichtensammlung "Weird Trip"veröffentlicht. Gleichzeitig erhielt ich ein paar Zusagen von Ausschreibungen, es ging also richtig voran mit meiner Schreibkarriere (Wenn ich das so nennen darf) und ich wollte den Blog nutzen, um auf mich aufmerksam zu machen. Als Fan und Leser weiß ich, wie gerne die Leute von Autoren lesen, die sie mögen. Dabei nehme ich mir etwas Zeit zwischen den Beiträgen, um nicht zu langweilen, denn wer will schon davon lesen, dass ich mir den Fuß gestoßen habe?
(Falls ihr das doch wollt, ich arbeite an einem neuen Blog: "Thomas Williams stößt sich den Fuß")

3. Welcher deiner Blogartikel ist dein Lieblingsartikel und warum?

Boah, fies. Denn Eigenlob stinkt. Aber ich sag mal "Lies um dein Leben", weil ich weiß, wie wichtig das Lesen für jeden Autoren ist. Außerdem macht es unheimlich Spaß.

4. Welche Art von Blogs liest du am liebsten? 

Blogs über das Schreiben, Bücher und Comics. Ich lese gerne von anderen Autoren und wie sie arbeiten. Natürlich bin ich auch immer auf der Suche nach guten Büchern und als Comicfan an den neusten Neuigkeiten in der gezeichneten Literatur interessiert. Demnächst möchte ich meinen Blog auch dazu nutzen auf ein paar meiner Lieblingsautoren und gute Horrorcomics hinzuweisen.

5. Morgens, mittags, abends - Zu welcher Tageszeit kannst du am besten bloggen und warum?

Spielt für mich keine Rolle. Außerdem hängt es von meinen Arbeitszeiten ab. Wenn ich ein Thema habe und weiß, wie ich es schreiben möchte, fange ich an, speichere, überarbeite später noch mal und lade das Ding hoch.

6. Was ist deine Lieblingssüßigkeit oder naschst du überhaupt nicht?

Jack Daniel's Schokolade. Schweizer Vollmilchschokolade mit flüssigem Jack Daniel's in den Kapseln. Geeeeenial! Am liebsten würde ich immer gleich eine komplette Tafel verdrücken, aber dann wäre ich dicht. Und weil sie nicht gerade billig ist, gönne ich mir ab und an ein Snickers.

7. Buch, Videospiel, Musik-CD - nach welchem dieser drei Gegenstände würdest du greifen, wenn du aus deinem brennenden Haus flüchten müsstest?

Das Buch, weil ich wissen will wie es endet und ich habe was zu lesen, während ich auf die Feuerwehr warte. 

8. Du bist auf einer einsamen Insel gestrandet und begegnest dort einem Wesen, welches immer wieder in deinen schlimmsten Albträumen auftaucht. Welches wäre das und warum?

Schlangen und Haie mit Maschinengewehren. Warum? Weil ich als Kind Albträume von Schlangen unter meinem Bett und Angst vor dem Film "Der weiße Hai" hatte. Keine Ahnung ob  Teil 1 oder 2 war, aber ganz bestimmt nicht 3 oder 4!!! Heute liebe ich ich die ersten beiden Teile und Schlangen machen mir auch keine Angst mehr, aber stell sie dir mal mit Maschinengewehren vor. Das kann ins Auge gehen. 

9. Hast du einen Traum für die Zukunft, den du dir erfüllen willst?

Nachdem ich so viele Kurzgeschichten veröffentlicht habe, ist es Zeit für einen Roman und dank dem National novel writing month im April sehe ich da etwas, das sich am Horizont abzeichnet. Ich kann es nicht mehr erwarten endlich anzufangen. Die Geschichte brennt mir auf den Fingern. 

10. Wo machst du am liebsten Urlaub oder wo willst du gerne mal Urlaub machen?

London! Meine Frau und ich lieben London. Es ist eine wunderschöne Stadt mit unheimlich netten Menschen, tollen Geschäften, wo ich als Comic- und Horrorfan richtig aufgehe. An jeder Ecke steht ein Pub. Außerdem sind da viele andere, interessante Orte in der Nähe. Irland ist einen Katzensprung entfernt und den St. Patrick's day in Dublin sollte man mal erlebt haben. Träumen tue ich von Mexiko, New York, Tokyo und Schottland. 

11. Welcher Person würdest du gerne mal begegnen?  

Es gibt viele Autoren, mit denen ich gerne mal über das Schreiben reden würde und dank dem Internet habe ich mit dem einen oder anderen manchmal Kontakt. Würde ich vor ihnen stehen, bekäme ich kein Wort heraus. 

Puh, da bin ich ganz schön ins schwitzen gekommen. Ich föhne jetzt meine Achselhaare und ihr lest euch die Namen der Leute durch, die ich nominiere. Schaut euch auch ihre Blogs an. Es lohnt sich. Und: Ja, es sind nur 8, keine 11. Man möge mir verzeihen. Ebenso meine beknackten Fragen...
Aber ich denke immer: Mein Blog, meine Regeln und ich glaube diese Fragen sind interessanter als: "Was ist deine Lieblingsfarbe?" oder "An welchem Baum schnupperst du am liebsten?". Wie Caro möchte ich übrigens die Regel "Weniger als 200 Follower" ignorieren. 


Jetzt müssen mir nur noch 11 Fragen einfallen...
Verdammt, mir fällt nichts ein!

1. Warum bloggst du?
2. In welchem Genre liest/schreibst du am liebsten und in welchem würdest du gerne mal was lesen/schreiben?
3. Du strandest auf einer einsamen Insel. Nach 6 Monaten besteht Hoffnung auf Rettung, aber inzwischen hast du die Sprache der Tiere gelernt und bist König/in des Dschungels. Gehst du trotzdem?
4. Bester Song aller Zeiten?
5. Welches Buch oder welcher Film hat dir zuletzt Angst gemacht?
6. Bester Buchtitel in deinem Regal? (Der lustigste, coolste, merkwürdigste, etc.)
7. Eine Armee von Zombies nähert sich der Stadt und ein verrückter, japanischer Wissenschaftler könnte dir eine hochmoderne Kampfrüstung anlegen, die du dann für immer tragen musst (Sprich: Kein Reißverschluss). Ziehst du in die Schlacht, um zu retten, was zu retten  ist, oder suchst du das Weite?
8. Du bist alleine zu Hause, hörst Schritte und Stimmen im Keller und dass jemand die Treppe hinauf kommt. Wie reagierst du?
9. Die beste TV-Serie zur Zeit ist...
10. Welche Art von Blog liest du am liebsten? (Sorry, Caro. Aber die Frage ist wirklich gut.)
11. Ein riesiges Monster verschlingt dich mit einem Bissen. Im Magen triffst du deinen Lieblingsautoren. was fragst du ihn?

Ich hoffe ihr hattet Spaß an meinen Antworten, dass die anderen Blogger mir für meine Fragen nicht die Pest an den Hals wünschen und ihr euch vor bissigen Kreaturen mit Maschinengewehren in acht nehmt. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen