Montag, 15. September 2014

Book meets Metal - Meine erste Lesung

Hätte mir Anfang des Jahres jemand gesagt, dass ich mal eine Lesung halten würde und das schon 2014, hätte ich ihn ausgelacht. Nicht nur wegen meinem Lampenfieber, sondern auch, weil ich immer davon ausgegangen bin, dass man schon ein Bestsellerautor sein muss, um eine Lesung geben zu können. Oder Poetry-Slammer und ich gehöre weder zu dem einen, noch zu dem anderen.

Aber dann erreichte mich eine Mail von der Autorin Mendea de Scalett, welche mich fragte, ob ich bei Book meets Metal mitmachen will. Klingt lecker, oder? Damit ihr euch vorstellen könnt, was das ist, hier eine kurze Erklärung: Die Kreativplattform "Was liest du?" organisierte dieses Jahr einen Wettbewerb, bei dem geplante Projekte vorgestellt werden konnten. Dem Gewinner winkten 3300 Euro, um dieses zu verwirklichen und die Idee von Mendea de Scalett und den Jungs der Metal Maniacs Society konnte sie überzeugen. Diese besteht darin, dass mehrere Autoren (In diesem Fall 4) Lesungen geben und jeder von einer Metalband begleitet wird. Die Einnahmen des Abends, sowie dem vor Ort anzufindenen Bücherflohmarkts werden dem Literaturzentrum "Jugendstil" in Dortmund gespendet.

Eine wirklich tolle Idee, wie ich finde und mal etwas ganz anderes! Durch den Abend führen wird der Bielefelder Poetry-Slammer Michael Goehre, eingefleischter Metalfan und somit wie für dieses Event gemacht. Außerdem stehen folgende Autoren und Bands auf der Bühne:

- David Michel Rohlmann mit Saphenous

- Jochen Ruscheweyh mit Torian 

 - Mendea de Scalett und meine Wenigkeit mit dem Jungs von Denial

Die Autoren werden dabei mit akustischer Musik begleitet, was für die Bands eine Premiere ist. Genauso wie die Lesung eine für Mendea und mich sein wird. Die Aufregung und Freude auf dieses Event haben mein Lampenfieber eingedämmt und ich bin sehr gespannt, wie dieser Abend verlaufen wird.

Nach den Lesungen werden die Bands den Stecker reinschieben und es richtig krachen lassen. Dann tritt auch die Band Rebellion als Headliner des Abends auf. Der Eintritt beträgt schlappe 5 Euro, das Bier kostet 1,50 Euro und dank der bunten Mischungen der Lesungen dürfte für jeden was dabei sein. Jochen wird über den Bandalltag vorlesen, Mendea und David tragen ihre Geschichten aus der Anthologie "Phantastisches Frühstück" vor und ich lese meine Geschichte "Zwergenaufstand" aus dem Gegenstück zum phantastischen Frühstück, das den Titel trägt "Bösartiges Frühstück" (Beide im Amrun-Verlag als Ebook erschienen. Die Taschenbuchversion kann vorbestellt werden. Wir geben gerne Autogramme ;-) )
"Zwergenaufstand" erzählt von einer Schüssel Müsli, in der etwas drin ist, was da nicht rein gehört. Und als dieses etwas zum Vorschein kommt, wird es äußerst blutig. Die Leserreaktionen reichen von "Das Ende: Ekelhaft!", über "Kranker, geiler Scheiß!" bis hin zu "Genial geschrieben und unheimlich witzig!". Ihr dürft gespannt sein.

Stattfinden wird das ganze hier:

Werkhof Hohenlimburg
Herrenstraße 17
58119 Hagen

Einlass ist um 17 Uhr.
Beginn um 17:30

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten ;-) Vielleicht sehen wir uns dort. 

Bis dahin, Thomas. 

PS: Auf diesen schönen Flyern findet ihr auch noch mal alle Infos.



Kommentare:

  1. Hey, wow, das klingt wirklich richtig spannend! Wenns bei mir in der Nähe wäre, würde ich vermutlich vorbei schauen. Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß!

    Hübsche Homepage übrigens,

    liebe Grüße,
    Sabi

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Es war ein unglaublicher Abend. Ich werde später ausführlich darüber berichten. Schön, dass dir meine Seite gefällt ;-)

    AntwortenLöschen